Gegründet 1947 Mittwoch, 29. Januar 2020, Nr. 24
Die junge Welt wird von 2223 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 24.11.2018, Seite 2 / Ausland

Pakistan: Zahlreiche Opfer nach zwei Anschlägen

Islamabad. Bei zwei Anschlägen in Pakistan sind am Freitag mehr als 40 Menschen ums Leben gekommen. In Nordwestpakistan habe ein Selbstmordattentäter an einem Markt vor einer Koranschule eine Sprengstoffweste gezündet, sagte ein Behördenvertreter. Mindestens 35 Menschen seien getötet und 50 teils lebensgefährlich verletzt worden. Wenige Stunden davor haben in der südlichen Hafenstadt Karatschi drei bewaffnete Angreifer versucht, das chinesische Konsulat zu stürmen, sagte der lokale Polizeichef. Mindestens drei Menschen kamen dabei ums Leben. Das chinesische Außenministerium verurteilte den Angriff. (dpa/jW)

Mehr aus: Ausland