Aus: Ausgabe vom 10.11.2018, Seite 9 / Kapital & Arbeit

Neue US-Sanktionen gegen Russland

Washington. Die US-Regierung hat neue Sanktionen gegen Russland verhängt. Betroffen ist unter anderem der frühere Oberbefehlshaber der russischen Raketen- und Artilleriestreitkräfte, Wladimir Sarizki. Strafmaßnahmen richten sich laut US-Finanzministerium unter anderem gezielt gegen Investitions- und Privatisierungsprojekte, welche »den russischen Versuch unterstützen, die Krim-Region zu integrieren«. Des weiteren zielen die Sanktionen auf das Luxushotel »Mrija« in Jalta. Das US-Ministerium bezeichnete es als »die wichtigste russische Plattform zur Präsentation von Investitionsmöglichkeiten auf der Krim«. (Reuters/AFP/jW)

Mehr aus: Kapital & Arbeit
  • Spaniens Sozialdemokraten und Podemos wenden sich mit Haushaltsplan gegen Kürzungsvorgaben Brüssels. Ob sie dem Druck standhalten werden?
    Cédric Durand
  • Zu Lust und Risiken des Kapitalverkehrs
    Lucas Zeise