Aus: Ausgabe vom 09.11.2018, Seite 2 / Inland

Ryanair und Verdi einigen sich auf »Eckpunkte«

Frankfurt. Der irische Billigflieger Ryanair und die Dienstleistungsgewerkschaft Verdi haben sich auf eine »Vorvereinbarung zu einem Tarifvertrag« geeinigt. Eine Sprecherin sagte am Donnerstag, es handle sich um wichtige »Eckpunkte« wie die Anwendung des deutschen Arbeitsrechts, Verbesserungen der Arbeitsbedingungen und Gehaltserhöhungen sowohl für die festangestellten Kabinenbeschäftigten als auch für solche von Leihfirmen. Eine Entscheidung werde nach Befragung der Mitglieder am 13. November erfolgen, erklärte Verdi. Problematisch ist laut Gewerkschaft nach wie vor, dass Ryanair keine Betriebsräte zulasse. Verdi fordert hierzu eine gesetzliche Regelung für die gesamte Branche. (AFP/jW)

Mehr aus: Inland