Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Gegründet 1947 Montag, 25. Oktober 2021, Nr. 248
Die junge Welt wird von 2589 GenossInnen herausgegeben
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder > Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Aus: Ausgabe vom 27.10.2018, Seite 11 / Feuilleton
Literatur

Für Paul Gratzik

Diesen Sonnabend wird in Berlin des Arbeiterdichters Paul Gratzik gedacht. Vier Monate nach seinem Tod lädt die Regisseurin Annekathrin Hendel in die Gastwirtschaft »Watt«, wo auch ihr Grimme-Preis ausgezeichneter Dokumentarfilm »Vaterlandsverräter« über Gratzik gezeigt wird. Der ehemalige jW-Kolumnist schrieb seit den sechziger Jahren Theaterstücke von sehr eigener Sprachwucht, die spätestens seit 1990 niemand mehr spielt. Nach dem Film tragen Harald Thieme, Kirsten Hildisch und Matthias Hering Ausschnitte aus der Dramolettserie »Hans Wurst in Mogadischu« vor, aus dem Roman »Friedas Ort« liest Maximillian Schäfer. (jW)

»Für Paul Gratzik«, Berlin, Watt, Metzerstr. 09, ab 18.30: »Vaterlandsverräter«, ab 20.30: Lesung

Mehr aus: Feuilleton

Die XXVII. Internationale Rosa-Luxemburg-Konferenz findet am 8.1.2022 als Präsenz- und Livestreamveranstaltung statt. Informationen und Tickets finden Sie hier.