Jetzt zwei Wochen gratis testen.
Gegründet 1947 Donnerstag, 20. Juni 2024, Nr. 141
Die junge Welt wird von 2788 GenossInnen herausgegeben
Jetzt zwei Wochen gratis testen. Jetzt zwei Wochen gratis testen.
Jetzt zwei Wochen gratis testen.
Aus: Ausgabe vom 16.10.2018, Seite 15 / Betrieb & Gewerkschaft

UFO droht mit Streiks bei Ryanair

München. Die Unabhängige Flugbegleiterorganisation (UFO) hat mit Arbeitsniederlegungen beim irischen Billigflieger Ryanair gedroht. »Wenn die Streiks der Piloten und Kabinenbeschäftigten nicht zum Einlenken führen, werden die Streiks zunehmen«, sagte der UFO-Vorsitzende Nicoley Baublies am Freitag. Es werde »vielleicht auch zur Ferien- und Feiertagszeit« gestreikt. Das »schurkische« Geschäftsmodell bei Ryanair werde verschwinden, zeigte sich Baublies überzeugt. »Billigflieger gibt es auch in Zukunft, aber solche wie Eurowings und Easyjet, in denen zumindest Tarifverträge und Mitbestimmung Normalität sind.« Ryanair hatte kürzlich für Mitte Oktober geplante Verhandlungen mit der UFO abgesagt. Im aktuellen Tarifkonflikt (jW berichtete) hatten an den deutschen »Basen« der Airline bisher nur die Pilotenorganisation »Vereinigung Cockpit« und die Gewerkschaft Verdi zu Ausständen aufgerufen. Ryanair verhandelt sowohl mit letztgenannter als auch mit der UFO für die rund 1.000 in der BRD stationierten Flugbegleiter. (AFP/jW)

Mehr aus: Betrieb & Gewerkschaft