Aus: Ausgabe vom 13.10.2018, Seite 7 / Ausland

Mindestens sechs Tote durch Hurrikan »Michael«

Washington. Hurrikan »Michael« hat an der Südostküste der USA mindestens sechs Menschen das Leben gekostet. Die Polizei im Bezirk Gadsden in Florida teilte am Donnerstag abend (Ortszeit) mit, vier Menschen seien dort bedingt durch den Sturm ums Leben gekommen. Auch in Georgia und North Carolina kamen durch den Sturm Menschen zu Tode. (dpa/jW)

Mehr aus: Ausland
  • Russland kritisiert geplantes NATO-Großmanöver »Trident Juncture« in Skandinavien. Neben Bundesrepublik nimmt auch Ukraine an der Übung teil
    Reinhard Lauterbach
  • Brasilien: Der faschistische Präsidentschaftskandidat Jair Bolsonaro will kubanische Ärzte ausweisen
    Volker Hermsdorf
  • Syrien: Abkommen zu Pufferzone in Idlib weitgehend eingehalten. Einige Kampfverbände bauen aber Stützpunkte aus
    Karin Leukefeld
  • Türkei hat angeblich Beweise für die Ermordung des saudischen Journalisten Chaschukdschi
    Gerrit Hoekman
  • Uganda: Dorfbewohner von Land verdrängt. Hamburger Konzern macht dort Profite. Ein Gespräch mit Peter Kayiira
    Jan Greve