Hände weg von Venezuela! Solidaritätsveranstaltung am 28. Mai
Gegründet 1947 Montag, 20. Mai 2019, Nr. 115
Die junge Welt wird von 2189 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 02.10.2018, Seite 16 / Sport
Volleyball

Lieblingsgegner

Turin. Polen hat bei der Volleyball-Weltmeisterschaft der Männer in Italien und Bulgarien seinen Titel erfolgreich verteidigt. Das vom ehemaligen Bundestrainer und heutigen Friedrichshafener Bundesligacoach Vital Heynen betreute Team setzte sich im Finale von Turin am Sonntag abend mit 3:0 (28:26, 25:20, 25:23) souverän gegen Brasilien durch. Polen sicherte sich damit nach 1974 und 2014 zum dritten Mal die Goldmedaille bei dem Turnier. Schon vor vier Jahren hatten sich die beiden Mannschaften im Endspiel gegenübergestanden. (dpa/jW)

Mehr aus: Sport