Gegründet 1947 Montag, 23. September 2019, Nr. 221
Die junge Welt wird von 2216 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 02.10.2018, Seite 15 / Betrieb & Gewerkschaft

Berlin: Großteil der Geschäfte blieb zu

Berlin. Am Sonntag blieb der Großteil der Einzelhandelsgeschäfte in Berlin entgegen den Absichten der zuständigen Senatsverwaltung geschlossen. Die Behörde hatte versucht, den Tag wegen der in der vergangenen Woche in der Hauptstadt veranstalteten Kunstmesse »Art Week« zum stadtweiten verkaufsoffenen Sonntag erklären zu lassen, war damit aber vor Gericht gescheitert. Wie die gegen die Öffnung klagende Gewerkschaft Verdi am Donnerstag mitteilte, hatte am 26. September auch das Oberverwaltungsgericht Berlin-Brandenburg den zuvor bereits vom Verwaltungsgericht Berlin verhängten Stopp der Sonntagsöffnung in einer Eilentscheidung bestätigt. Nach Angaben des Handelsverbandes Berlin-Brandenburg hatten am 30. September dennoch 150 Geschäfte in der Region geöffnet. (jW)

Mehr aus: Betrieb & Gewerkschaft