Gegründet 1947 Mittwoch, 16. Oktober 2019, Nr. 240
Die junge Welt wird von 2216 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 02.10.2018, Seite 2 / Inland
Terrorbekämpfung

Gericht: Diplomat nach Belgien auszuliefern

Bamberg. Ein unter Terrorverdacht in Bayern festgenommener iranischer Diplomat soll nach Belgien ausgeliefert werden. Das Oberlandesgericht Bamberg erklärte laut Mitteilung vom Montag einen Antrag des Generalstaatsanwaltes für zulässig. Wann der 46jährige an die belgischen Behörden übergeben werden soll, dazu konnte das Bamberger Gericht keine Auskunft geben. Dem Mann werden Spionage und Verabredung zum Mord vorgeworfen. In der BRD konnte er aufgrund eines europäischen Haftbefehls belgischer Ermittler festgenommen werden, weil der Diplomatenstatus ihn nur in Österreich vor Strafverfolgung schützte. (dpa/jW)