Gegründet 1947 Sa. / So., 19. / 20. Oktober 2019, Nr. 243
Die junge Welt wird von 2216 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 29.09.2018, Seite 5 / Inland

Bahnunfälle haben zugenommen

Berlin. Auf den Strecken der Deutschen Bahn haben sich im vergangenen Jahr 346 schwere Unfälle ereignet. Das waren 36 mehr als 2016 und der höchste Stand seit 2007, als das Eisenbahn-Bundesamt (EBA), das die Zahlen am Freitag auf der Homepage präsentierte, die Statistik zum ersten Mal erstellte. Als auffällig vermerkte das EBA die Zahl der Ereignisse, bei denen Haltesignale überfahren wurden. Sie hätten nach einem »deutlichen Anstieg im Jahr 2014 (plus 25 Prozent) im dritten Jahr in Folge weiter« zugenommen. (dpa/jW)

Leserbriefe zu diesem Artikel:

  • Elgin Fischbach, Leimen: Schlechtere Standards Vergleichsweise unzureichende Ausbildung bzw. Umschulung bei privaten Bahnbetreibern und die Nichteinhaltung der gesetzlich vorgegebenen Ruhezeiten sind die Auslöser des Überfahrens von Haltesignalen ...