Aus: Ausgabe vom 14.09.2018, Seite 2 / Ausland

EU verlängert Sanktionen gegen Russland

Brüssel. Die Europäische Union verlängert Sanktionen wegen der angeblichen Verletzung der Unabhängigkeit der ­Ukraine um sechs Monate. Die Maßnahme richte sich gegen 155 Personen und 44 Firmen aus Russland und der Ukraine, teilte der EU-Ministerrat am Donnerstag mit. Zu den Auflagen gehörten Reisebeschränkungen und das Einfrieren von Vermögen. Unabhängig davon bestehen seitens der EU auch Wirtschaftssanktionen gegen Russland. Diese gegen Firmen gerichteten Maßnahmen seien rechtens und kein Eingriff in die unternehmerischen Freiheiten oder das Eigentumsrecht, urteilte am Donnerstag der Europäische Gerichtshof in Luxemburg. (dpa/Reuters/jW)

Mehr aus: Ausland