Aus: Ausgabe vom 14.09.2018, Seite 1 / Ausland

Spaniens Parlament für Exhumierung Francos

Madrid. Das spanische Parlament in Madrid hat am Donnerstag den Weg für die Exhumierung der Überreste des faschistischen Diktators Francisco Franco freigemacht. Die Abgeordneten billigten am Donnerstag mit 172 Jastimmen bei zwei Gegenstimmen und 164 Enthaltungen ein entsprechendes Dekret der Regierung des sozialdemokratischen Ministerpräsidenten Pedro Sánchez. Das Kabinett hatte im August die Umbettung der sterblichen Überreste des Diktators aus einer Kirche im Valle de los Caídos angeordnet. Das 50 Kilometer nördlich von Madrid gelegene Mausoleum Francos, eine monumentale Anlage mit einem 150 Meter hohen Steinkreuz, ist eine Pilgerstätte für Anhänger der Faschisten. Nach dem Willen von Sánchez soll dort nun eine Ruhestätte für die Opfer des Krieges entstehen. (AFP/jW)

Das junge Welt-Sommerabo

Lesen Sie drei Monate die gedruckte Ausgabe der Tageszeitung junge Welt! Das Abo kostet 62 Euro statt 115,20 Euro und endet automatisch, muss also nicht abbestellt werden. Dazu erhalten Sie das Buch »Marx to go« aus dem Verlag Neues Leben. Dieses Angebot ist nur bestellbar bis 24. September 2018.

Mehr aus: Ausland