Aus: Ausgabe vom 13.09.2018, Seite 16 / Sport

Fußball oder Erdogan

Berlin. Bei der Berliner Polizei mehren sich offenbar die Stimmen, die eine Verlegung der Bundesligapartie zwischen Hertha BSC und Bayern München am 28. September fordern. Hintergrund soll die große Belastung der Polizeikräfte Ende September in Berlin sein. Das berichtet der Tagesspiegel. Zu der Zeit stehen in der Hauptstadt der Staatsbesuch des türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan sowie die Vorbereitungen auf die Feiern »zur deutschen Einheit« auf dem Programm. Der Gesamtpersonalrat der Polizei habe Innensenator Andreas Geisel (SPD) aufgefordert zu überprüfen, ob in dieser Zeit nicht ein polizeilicher Notstand ausgerufen werden müsse. (sid/jW)

Das junge Welt-Sommerabo

Lesen Sie drei Monate die gedruckte Ausgabe der Tageszeitung junge Welt! Das Abo kostet 62 Euro statt 115,20 Euro und endet automatisch, muss also nicht abbestellt werden. Dazu erhalten Sie das Buch »Marx to go« aus dem Verlag Neues Leben. Dieses Angebot ist nur bestellbar bis 24. September 2018.

Mehr aus: Sport
  • Die Fußballerinnen von Turbine Potsdam waren schon in der DDR besser als die Männermannschaft – in der neuen Saison wollen sie wieder vorne mitspielen
    Oliver Rast