Aus: Ausgabe vom 13.09.2018, Seite 15 / Medien

Gottschalk trifft Sebastian Kurz

Wien. Entertainer Thomas Gottschalk ist am Dienstag zu einem Mittagessen beim österreichischen Bundeskanzler Sebastian Kurz gewesen. »Es gab da von beiden Seiten ein gewisses Inte­resse«, sagte ÖVP-Politiker Kurz vor Pressevertretern am selben Tag. Seit dem Frühjahr habe es Pläne für dieses Treffen gegeben, und er sei froh, dass das nun zustande gekommen sei.

Gottschalk hatte am Montag in Wien die Laudatio bei der Verleihung des Großen Ehrenzeichens für Verdienste um die Republik Österreich an den Film- und Fernsehproduzenten Karl Spiehs gehalten. »Ich bin ja froh, dass junge Leute auf mich hören«, sagte Gottschalk vor Medienvertretern laut einem Krone.tv-Video. »Ich glaube, er ist der erste Bundeskanzler, den ich duze.« (dpa/jW)

Das junge Welt-Sommerabo

Lesen Sie drei Monate die gedruckte Ausgabe der Tageszeitung junge Welt! Das Abo kostet 62 Euro statt 115,20 Euro und endet automatisch, muss also nicht abbestellt werden. Dazu erhalten Sie das Buch »Marx to go« aus dem Verlag Neues Leben. Dieses Angebot ist nur bestellbar bis 24. September 2018.

Mehr aus: Medien
  • Geleakte »Fakten« zu russischem Einfluss auf US-Wahl: Whistleblowerin Reality Winner muss für mehr als fünf Jahre hinter Gitter
    Klaas Brinkhof
  • Novellierung der EU-Urheberrechtsrichtlinie. Ein Kommentar
    Klaus Fischer