Aus: Ausgabe vom 11.09.2018, Seite 6 / Ausland

»Einiges Russland« bei Wahlen vorn

Moskau. Bei der Bürgermeisterwahl in Moskau ist der Amtsinhaber Sergej Sobjanin mit großer Mehrheit wiedergewählt worden. Der seit 2010 die russische Hauptstadt regierende Politiker erhielt bei der Abstimmung am Sonntag gut 70 Prozent der Stimmen, wie die Moskauer Wahlkommission am Montag mittelte. Die Wahlbeteiligung lag demnach bei rund 30 Prozent. Auch in vielen anderen Städten gewannen bei den Regional- und Kommunalwahlen Kandidaten der regierenden Partei »Einiges Russland«. (AFP/jW)

Mehr aus: Ausland
  • Beteiligung deutscher Kampfflugzeuge an Luftangriffen auf Syrien ist offenbar angedacht. Ein Gespräch mit Alexander Neu
    Karin Leukefeld
  • Linke kritisiert EU-Pläne für Hochrüstung der Grenzagentur Frontex
  • Linker Politiker Mélenchon redet in Marseille und stellt sich vor Flüchtlinge
    Hansgeorg Hermann, Paris
  • Linke starten gemeinsame Bewegung in Rom. Grußbotschaft von Sahra Wagenknecht
    Gerhard Feldbauer
  • Sozialdemokraten stärkste Partei bei Wahlen in Schweden. Ultrarechte Schwedendemokraten an dritter Stelle
    Gabriel Kuhn, Stockholm
  • Ansarollah können nicht an Treffen zu Jemen in Genf teilnehmen
    Wiebke Diehl