Aus: Ausgabe vom 10.09.2018, Seite 1 / Ausland

New York Times: US-Plan für Putsch in Venezuela

Washington. Vertreter der Trump-Administration haben im vergangenen Jahr mit venezolanischen Militärs Pläne zu einem gewaltsamen Sturz von Präsident Nicolás Maduro erörtert. Das berichtete die New York Times in ihrer Ausgabe vom Sonnabend unter Berufung auf nicht namentlich genannte US-Regierungsvertreter und einen früheren venezolanischen Militärkommandeur, die an den geheimen Treffen beteiligt gewesen sein sollen.

Auf Fragen der Zeitung wollte das Weiße Haus nicht detailliert Stellung nehmen, verzichtete in einer Stellungnahme allerdings auf ein Dementi. Washington spricht Venezuelas Regierung die Legitimität ab und betont die Notwendigkeit eines Dialogs »mit allen Venezolanern, die ein Verlangen nach Demokratie zeigen«. Venezuelas Außenminister, Jorge Arreaza (Foto), verurteilte in Caracas scharf die »Interventionspläne und die Unterstützung für militärische Verschwörungen«. (AFP/jW)

Mehr aus: Ausland
  • Italiens Innenminister Salvini trifft Trumps früheren Chefstrategen Bannon
  • Die chinesische »Neue Seidenstraße« ist für die Anrainerstaaten lukrativ, nicht nur wirtschaftlich
    Sebastian Carlens
  • Die Ausbeutung von Arbeitsimmigranten in den USA ist kein Stoff für Hollywoodfilme
    Mumia Abu-Jamal
  • »Volksrepubliken« des Donbass setzen vorher verschobene Abstimmungen auf 11. November an
    Reinhard Lauterbach
  • Nach Ausbruch der Cholera in Algerien wird Kritik an Krisenmanagement der Regierung laut
    Sofian Philip Naceur