Aus: Ausgabe vom 22.08.2018, Seite 14 / Feuilleton

Vorschlag

Damit Ihnen das Hören und Sehen nicht vergeht

045943-000-A-in-ihren-augen-1058156-1534845929.jpg
»In ihren Augen«: Esposito (Ricardo Darín, r.) verlässt sich bei seinen Ermittlungen auf Sandoval (Guillermo Francella)

Re: Arme Rentner, reiche Rentner

Wege aus der Armutsfalle

In Österreich zahlen auch die Beamten und Selbstständigen in die Rentenversicherung ein. Im Schnitt hat jeder Rentner dort 500 Euro mehr als in Deutschland. Und trotzdem stehen die Ösis morgens auf und wählen braun – bitte mitbedenken!

Arte, 19.40

In ihren Augen

Erster von heute zwei Filmen aus Argentinien. Im ersten hat Benjamín Esposito sein Leben lang als Ermittler für die argentinische Justiz gearbeitet. Seit kurzem pensioniert, plagen ihn 1999 immer noch Erinnerungen. Vor über 25 Jahren wurde die junge Lehrerin Liliana Coloto vergewaltigt und ermordet. Mit den Methoden und Ergebnissen seiner Kollegen unzufrieden, begann Esposito damals auf eigene Faust zu ermitteln und stieß schließlich auf die richtige Spur. Doch die argentinische Militärdiktatur warf 1974 bereits ihre Schatten voraus: Lilianas Mörder wurde auf Betreiben des argentinischen Geheimdienstes aus der Haft entlassen. ARG/E 2009. Regie: Juan José Campanella.

Arte, 20.15

Kritisch reisen: Gutes tun im Urlaub

Und wer daran verdient

Immer mehr junge bürgerliche Menschen wollen zwischen Schule und Studium Freiwilligenarbeit leisten in der sogenannten dritten Welt. Das macht sich gut im Lebenslauf. Die Nachfrage ist so groß, dass sich neben gemeinnützigen Organisationen auch kommerzielle Reiseanbieter auf dem Markt tummeln.

WDR, 22.10

El Clan

Buenos Aires, Anfang der 1980er Jahre: Der Patriarch Arquímedes Puccio lebt mit seiner Frau und seinen fünf Kindern in San Isidro, einem der bessergestellten Viertel von Buenos Aires. Auf den ersten Blick sind sie eine ganz normale Familie aus der argentinischen Mittelschicht. Doch das Familienoberhaupt verdient sein Geld mit Entführungen, deren Lösegelderträge der Familie den sozialen Aufstieg ermöglichen. Erinnert auch wieder an österreichische Fritzl-Keller. ARG/E 2015. Regie: Pablo Trapero.

Arte, 22.15

George Harrison: Living in the Material World

Folge 1 von 2

Der erste Teil dieser tollen Doku behandelt Harrisons Karriere von der Jugend in Liverpool über erste musikalische Erfahrungen und die Gründung der Beatles. Martin Scorsese folgt dem stillen Beatle und der Band von ihren Lehrjahren in Hamburg und Liverpool bis zu ihrem Aufstieg zu Superstars. USA 2011. Regie: Martin Scorsese.

BR Fernsehen, 23.35


Lesetip abgeben

Artikel empfehlen:

Infos und Verweise zu diesem Artikel:

Ähnliche:

Regio:

Mehr aus: Feuilleton