Hände weg von Venezuela! Solidaritätsveranstaltung am 28. Mai
Gegründet 1947 Montag, 20. Mai 2019, Nr. 115
Die junge Welt wird von 2189 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 17.08.2018, Seite 7 / Ausland
Gazastreifen

Israel hält Angriff auf Rafah 2014 für legitim

Jerusalem. Die israelische Armee hat eine Untersuchung zu einem Militäreinsatz im Gaza-Krieg 2014 abgeschlossen und den Vorwurf von Kriegsverbrechen zurückgewiesen. Strafrechtliche Ermittlungen seien »nicht gerechtfertigt«, erklärte die Armee in einem am Mittwoch vorgelegten Bericht.

Die Organisation Amnesty International hatte Israel vorgeworfen, bei den Angriffen auf Rafah im Sommer 2014 Kriegsverbrechen begangen zu haben. Dabei wurden Amnesty zufolge mindestens 135 Zivilisten getötet. Die Armee räumte in ihrem Bericht bis zu 70 Zivilisten ein, die bei Angriffen auf militärische Ziele »versehentlich« getötet worden seien. (AFP/jW)

Mehr aus: Ausland