Aus: Ausgabe vom 11.08.2018, Seite 9 / Kapital & Arbeit

Britische Wirtschaft wächst etwas stärker

London. Die britische Wirtschaft ist im Frühjahr kräftiger gewachsen als die der Euro-Zone. Das Bruttoinlandsprodukt (BIP) legte von April bis Juni um 0,4 Prozent zu, wie die Statistikbehörde Office for National Statistics (ONS) am Freitag mitteilte. Einzelhandels-, Bau- und Dienstleistungsbranche trugen dazu bei, während die Entwicklung bei den Exporten das Wachstum bremste und die Industrie nur ein bescheidenes Plus erzielte. Die Wirtschaft der Euro-Zone ist einer ersten Schätzung zufolge im Frühjahr hingegen nur um 0,3 Prozent im Vergleich zum Vorquartal gewachsen.(Reuters/jW)

Das junge Welt-Sommerabo

Lesen Sie drei Monate die gedruckte Ausgabe der Tageszeitung junge Welt! Das Abo kostet 62 Euro statt 115,20 Euro und endet automatisch, muss also nicht abbestellt werden. Dazu erhalten Sie das Buch »Marx to go« aus dem Verlag Neues Leben. Dieses Angebot ist nur bestellbar bis 24. September 2018.

Mehr aus: Kapital & Arbeit
  • Deregulierung des britischen Taximarkts schreitet voran. Beim Arbeitsrecht unterbieten sich Fahrdienstleister gegenseitig
    Christian Bunke
  • Zu Lust und Risiken des Kapitalverkehrs
    Lucas Zeise