1.000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Sa. / So., 19. / 20. Juni 2021, Nr. 140
Die junge Welt wird von 2552 GenossInnen herausgegeben
1.000 Abos für die Pressefreiheit! 1.000 Abos für die Pressefreiheit!
1.000 Abos für die Pressefreiheit!
Aus: Ausgabe vom 09.08.2018, Seite 15 / Medien

Weiter Streit um Time-Warner-Deal

Berlin. Die US-Regierung hat im Kartellrechtsstreit mit dem heimischen Telekomriesen AT & T um die milliardenschwere Übernahme des Medienkonzerns Time Warner schwere Kritik am zuständigen Gericht geübt. Das Urteil »ignoriere grundlegende Prinzipien der Wirtschaftlichkeit und des gesunden Menschenverstands«, heißt es in der am Montag (Ortszeit) veröffentlichten Berufungsbegründung des US-Justizministeriums.

Der zuständige Richter hatte den über 80 Milliarden US-Dollar schweren Deal im Juni nach sechswöchigem Prozess ohne Auflagen genehmigt. Mit der Berufungsklage geht das Mammutverfahren nun in die nächste Runde. (dpa/jW)

Mehr aus: Medien