Gegründet 1947 Mittwoch, 8. Juli 2020, Nr. 157
Die junge Welt wird von 2327 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 04.08.2018, Seite 10 / Feuilleton
Literatur

Auf der Gartenseite

Eine bisher unveröffentlichte Kurzgeschichte des US-Schriftstellers und Literaturnobelpreisträgers Ernest Hemingway (1899–1961) aus den 1950er Jahren ist erstmals in einem US-Magazin erschienen. Unter dem Titel »A Room on the Garden Side« (Ein Zimmer auf der Gartenseite) veröffentlichte das Literaturmagazin The Strand am Donnerstag (Ortszeit) das gut 2.000 Wörter lange Werk. Die in der ersten Person erzählte Geschichte handelt von einem US-Schriftsteller namens Robert in Paris, kurz nach der Befreiung der französischen Hauptstadt von der Nazibesatzung durch die Alliierten im August 1944. In dem Protagonisten sind klare autobiographische Züge Hemingways zu erkennen, der im Zweiten Weltkrieg als Korrespondent tätig war und lange in Paris lebte, so die New York Times. Obwohl bislang nicht veröffentlicht, ist die Geschichte nicht unbekannt: Zahlreiche Literaturwissenschaftler haben sich bereits mit dem Manuskript auseinandergesetzt, das sich seit mehreren Jahrzehnten in der Hemingway-Sammlung der John-F.-Kennedy-Präsidentenbibliothek in Boston befindet. (dpa/jW)

Mehr aus: Feuilleton