Gegründet 1947 Mittwoch, 8. Juli 2020, Nr. 157
Die junge Welt wird von 2327 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 04.08.2018, Seite 1 / Ausland

Eine Million Menschen in Äthiopien auf der Flucht

Addis Abeba. In Äthiopien ist nach Angaben von Hilfsorganisationen fast eine Million Menschen auf der Flucht. Deswegen droht dem Land eine humanitäre Krise. Hintergrund sind bewaffnete Konflikte um die Nutzung von Weideland in den dichtbesiedelten Regionen Gedeo und West Guji. Rund 987.000 Menschen sind dem UN-Nothilfebüro (OCHA) zufolge im Juni aus diesen Gebieten geflohen. Viele würden nun auf engstem Raum in Schulen, Kirchen oder offenen Gebäuden übernachten, sagte Lucy Murunga von der Organisation »World Vision« am Donnerstag abend. Sie hätten wenig Nahrungsmittel und kaum angemessene Kleidung, um sich vor Kälte zu schützen. Die Menschen lebten unter katastrophalen Bedingungen, erklärte Crystal Wells vom Internationalen Komitee vom Roten Kreuz (IKRK) am Donnerstag. Es bestehe unter anderem die Gefahr, dass sich Krankheiten ausbreiten. (dpa/jW)

Mehr aus: Ausland