Aus: Ausgabe vom 13.07.2018, Seite 16 / Sport

Zuviel Theater

Moskau. Die Schauspieleinlagen von Brasiliens Superstar Neymar während der WM in Russland sind auch der Technischen Studiengruppe (TSG) des Fußballweltverbandes FIFA sauer aufgestoßen. »Wenn es zuviel Theater gibt, hilft dir das nicht weiter«, sagte der einstige niederländische Weltklassestürmer »Marco« van Basten in seiner Eigenschaft als TSG-Mitglied. Das Gremium analysiert traditionell während der WM die Auftritte der 32 teilnehmenden Mannschaften sowie die der Spieler und wertet diese aus. Außerdem bestimmt die TSG auch den besten WM-Spieler. (sid/jW)

Mehr aus: Sport