Aus: Ausgabe vom 13.06.2018, Seite 16 / Sport

Urdangarin verurteilt

Madrid. Iñaki Urdangarin, Exhandballidol und Schwager von König Felipe VI., muss ins Gefängnis. Der 170malige Nationalspieler wurde vom obersten spanischen Gerichtshof in Madrid wegen diverser Steuer- und Betrugsdelikte zu fünf Jahren und zehn Monaten Haft verurteilt. Unter anderem soll der Ehemann von Infantin Cristina und ehemalige Herzog von Palma öffentliche Gelder in Millionenhöhe veruntreut haben. Beispielsweise soll der 50jährige über seine Firma Honorare für Veranstaltungen kassiert haben, die nie stattgefunden haben. (sidjW)

Das junge Welt-Sommerabo

Lesen Sie drei Monate die gedruckte Ausgabe der Tageszeitung junge Welt! Das Abo kostet 62 Euro statt 115,20 Euro und endet automatisch, muss also nicht abbestellt werden. Dazu erhalten Sie das Buch »Marx to go« aus dem Verlag Neues Leben. Dieses Angebot ist nur bestellbar bis 24. September 2018.

Mehr aus: Sport