1.000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Donnerstag, 17. Juni 2021, Nr. 138
Die junge Welt wird von 2552 GenossInnen herausgegeben
1.000 Abos für die Pressefreiheit! 1.000 Abos für die Pressefreiheit!
1.000 Abos für die Pressefreiheit!
Aus: Ausgabe vom 07.05.2018, Seite 14 / Feuilleton

Veranstaltungen

»Wie kann Rojava verteidigt werden?« Vortrag von Kerem Schamberger, Kommunikationswissenschaftler und Mitarbeiter des ISW München e. V. Heute, 7.5., 20 Uhr, Johanniscafé, Johannisplatz 4, Dorfen. Infos: www.agi-dorfen.org

»Befreiungsfeier 2018 – Wer nicht feiert, hat verloren!« Neben Liedern und Positionen gegen Krieg und Faschismus geht es vor allem um gute Stimmung. Nicht vergessen wollen wir jedoch die aktuelle Kriegshetze und Kriegsvorbereitung der NATO-Staaten gegen Russland, China und die Völker dieser Welt. Dienstag, 8.5., 17 Uhr, Wismarplatz, Berlin. Veranstalter: DKP und SDAJ Friedrichshain-Kreuzberg, Berlin

Gedenkveranstaltungen zum Tag der Befreiung. Kranzniederlegung am Dienstag, 8.5., 16 Uhr, auf dem Sowjetischen Friedhof, Richterweg, Chemnitz. Anschließend Zeitzeugengespräch mit dem 92jährigen Herbert Mosch aus Berlin. Sein Vater, Hans Mosch, war Kommunist und Stadtrat, schloss sich dem illegalen Widerstand an, ging nach Spanien und kämpfte in den Internationalen Brigaden. In Frankreich wurde er später von der SS ermordet. 18 Uhr, Soziokulturelles Zentrum, Rosenplatz 4, Chemnitz. Veranstalter: Die Linke, Stadtvorstand Chemnitz, und VVN-BdA Chemnitz

»Erdogans Überfall auf Syrien und der Krieg gegen die Kurden«. Sevim Dagdelen (MdB Die Linke) skizziert die geopolitischen Machtverhältnisse in Syrien und der Region. Dienstag, 8.5., 18.30 Uhr, Nachbarschaftszentrum, Goethestr. 10, Eisenach. Veranstalter: Rosa-Luxemburg-Stiftung Thüringen

Mehr aus: Feuilleton