1.000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Donnerstag, 17. Juni 2021, Nr. 138
Die junge Welt wird von 2552 GenossInnen herausgegeben
1.000 Abos für die Pressefreiheit! 1.000 Abos für die Pressefreiheit!
1.000 Abos für die Pressefreiheit!
Aus: Ausgabe vom 07.05.2018, Seite 11 / Feuilleton

Abi Ofarim gestorben

Der israelische Musiker und Produzent Abi Ofarim ist tot. Er starb am Freitag in München im Alter von 80 Jahren. Ofarim, der mit bürgerlichem Namen Abraham Reichstadt hieß, war in den 1960er Jahren ein Superstar, zusammen mit seiner ersten Frau Esther im Duo Esther & Abi Ofarim. Der Künstlermane Ofarim bedeutet Gazelle. Zusammen sangen sie Hits wie »Cinderella Rockefella« oder »Morning of My Life« (geschrieben von den Bee Gees). Trotz vieler Krisen bekam Abi Ofarim insgesamt 59 Goldene Schallplatten in seiner Karriere. (dpa/jW)

Mehr aus: Feuilleton