1.000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Montag, 14. Juni 2021, Nr. 135
Die junge Welt wird von 2546 GenossInnen herausgegeben
1.000 Abos für die Pressefreiheit! 1.000 Abos für die Pressefreiheit!
1.000 Abos für die Pressefreiheit!
Aus: Ausgabe vom 07.05.2018, Seite 1 / Ausland

Israelische Soldaten erschießen zwei Menschen

Tel Aviv. Die israelische Armee hat nach eigenen Angaben zwei Palästinenser im Gazastreifen erschossen. Insgesamt sollen drei Männer am Sonntag versucht haben, einen Grenzzaun in dem Küstengebiet zu überwinden, um »in israelisches Gebiet einzudringen und die Sicherheitsinfrastruktur zu sabotieren«, wie das Militär am Sonntag mitteilte. Angaben zum Zustand der dritten Person gab es zunächst nicht. Stunden zuvor hatte die israelische Luftwaffe Posten der Hamas im Gazastreifen angegriffen. Dabei habe es sich um eine Reaktion auf einen angeblichen Angriffe mit Lenkdrachen auf israelisches Gebiet gehandelt, wie es aus Tel Aviv heißt. Am Freitag waren bei neuen Protesten am Rande des Gazastreifens mehr als tausend Palästinenser verletzt worden. Insgesamt wurden seit Beginn der Protestwelle Ende März 50 Menschen durch israelische Soldaten getötet und mehr als 7.000 verletzt worden. (dpa/jW)

Mehr aus: Ausland