Gegründet 1947 Freitag, 23. August 2019, Nr. 195
Die junge Welt wird von 2208 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 05.05.2018, Seite 6 / Ausland

Tschad: Regierung tritt zurück

N'Djamena. Nur drei Tage nach der Verabschiedung einer neuen Verfassung im Tschad hat die Regierung ihren Rücktritt erklärt. Premier Pahimi Padacke Albert und seine Minister werden geschäftsführend im Amt bleiben bis zur Ernennung eines neuen Kabinetts, wie der Regierungssprecher am Donnerstag abend erklärte. Die neue Verfassung stärkt die Machtposition des Präsidenten, die Abstimmung am Montag war von den meisten Oppositionsabgeordneten boykottiert worden. (dpa/jW)

Mehr aus: Ausland