Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Gegründet 1947 Mittwoch, 27. Oktober 2021, Nr. 250
Die junge Welt wird von 2589 GenossInnen herausgegeben
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder > Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Aus: Ausgabe vom 02.05.2018, Seite 15 / Antifa

Journalisten in Thüringen überfallen

Nordhausen. In Thüringen sind zwei Journalisten von mutmaßlichen Neonazis überfallen worden. Auslöser seien offenbar Foto- und Filmaufnahmen vom Grundstück des Thüringer NPD-Chefs Thorsten Heise in Eichsfeld gewesen, teilte die Polizei in Nordhausen am Montag mit. Die Reporter seien auf einer Landstraße in ihrem Auto von maskierten Männern verfolgt, angegriffen und verletzt worden. Ihre Fotoausrüstung sei geraubt und ihr Wagen zerstört worden. Ihr Anwalt sagte laut Tagesspiegel am Montag, die Angreifer seien mit einem Baseballschläger, einem Messer, einem Schraubenschlüssel und Pfefferspray bewaffnet gewesen. (AFP/jW)

Mehr aus: Antifa

Die XXVII. Internationale Rosa-Luxemburg-Konferenz findet am 8.1.2022 als Präsenz- und Livestreamveranstaltung statt. Informationen und Tickets finden Sie hier.