Gegründet 1947 Donnerstag, 18. April 2019, Nr. 92
Die junge Welt wird von 2181 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 26.04.2018, Seite 7 / Ausland
Proteste

Lage in Nicaragua beruhigt

Managua. Nach den gewaltsamen Ausschreitungen der vergangenen Woche hat sich die Lage in Nicaragua weitgehend beruhigt. Am Mittwoch wurde der Unterricht an den Schulen wieder aufgenommen, nachdem diese am Montag aus Sicherheitsgründen geschlossen worden waren.

Die Proteste hatten sich an einer »Reform« der Sozialversicherung entzündet, die unter anderem Rentenkürzungen von fünf Prozent beinhaltet hatte. Nicaraguas Präsident Daniel Ortega zog das Projekt am Sonntag zurück. (PL/jW)

Mehr aus: Ausland