Gegründet 1947 Freitag, 26. April 2019, Nr. 97
Die junge Welt wird von 2181 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 05.04.2018, Seite 2 / Ausland
Italien

»Fünf Sterne« gegen Bündnis mit »Forza Italia«

Rom. Kurz vor Beginn der Gespräche zur Bildung einer Regierung in Italien hat die »Fünf-Sterne-Bewegung« eine Zusammenarbeit mit der »Forza Italia« des früheren Regierungschefs Silvio Berlusconi ausgeschlossen. Eine mögliche Einigung mit der rassistischen »Lega« von Matteo Salvini müsse Berlusconis »Forza Italia« ausschließen, forderte Fünf-Sterne-Chef Luigi di Maio am Dienstag abend im italienischen Fernsehen.

Die »Fünf-Sterne-Bewegung« war bei der Parlamentswahl im März mit knapp 33 Prozent stärkste Einzelkraft geworden. Das Bündnis aus »Lega« und »Forza Italia« kam auf 37 Prozent. (AFP/jW)

Mehr aus: Ausland