Aus: Ausgabe vom 22.03.2018, Seite 2 / Ausland

Bild: AP Photo/Paul White

Erster Streik

Am Mittwoch legten erstmals auch in Spanien Beschäftigte des US-Onlinehändlers Amazon die Arbeit nieder. Der Ausstand im größten spanischen Versandzentrum des Konzerns in San Fernando de Henares bei Madrid sollte zwei Tage andauern. Hintergrund sind gescheiterte Tarifverhandlungen zwischen dem Unternehmen und der Gewerkschaft CCOO. Amazon hat unterdessen am Dienstag erstmals den Google-Mutterkonzern Alphabet überholt und ist in der Rangliste der wertvollsten börsennotierten US-Unternehmen hinter Apple auf Platz zwei vorgerückt. (jW)


Lesetip abgeben

Artikel empfehlen:

Mehr aus: Ausland
  • Israel räumt Bombardement in Syrien vor zehn Jahren ein
    Gerrit Hoekman
  • Korruptionsvorwürfe: Perus Parlament entscheidet über Absetzung von Staatschef Pedro Pablo Kuczynski
    André Scheer
  • Nationalheldin Sawtschenko wird beschuldigt, einen Militärputsch vorzubereiten
    Reinhard Lauterbach
  • Millionen Euro aus Libyen im Geldspeicher. Ermittler verhören Sarkozy 20 Stunden lang
    Hansgeorg Hermann, Paris
  • Im Rennen um das Präsidentenamt in Ägypten hat Al-Sisi nur einen Gegenkandidaten
    Sofian Philip Naceur, Kairo