Schwarzer Kanal
Gegründet 1947 Mittwoch, 11. Dezember 2019, Nr. 288
Die junge Welt wird von 2220 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 01.03.2018, Seite 7 / Ausland

Ökonom Theotônio dos Santos tot

Von Peter Steiniger

Rio de Janeiro. Der Soziologe und Wirtschaftswissenschaftler Theotônio dos Santos ist am Dienstag im Alter von 81 Jahren in Rio de Janeiro verstorben, meldete die Tageszeitung Brasil de Fato. Über die Grenzen Brasiliens hinaus war dos Santos als einer der Begründer der marxistischen Dependenztheorie über die historisch gewachsenen Abhängigkeitsverhältnisse innerhalb des globalen Kapitalismus und für seine Beiträge zur Weltsystemtheorie bekannt.

Bei der UNESCO wirkte er als Präsident des Lehrstuhls für Weltwirtschaft und nachhaltige Entwicklung. Im April 2016 zählte dos Santos zu den Verfassern eines offenen Briefes brasilianischer Ökonomen an den Obersten Gerichtshof mit der Aufforderung, den parlamentarischen Putsch gegen Präsidentin Dilma Rousseff und die »so schwer erkämpfte junge Demokratie« nicht zuzulassen.

Mehr aus: Ausland