Gegründet 1947 Freitag, 22. November 2019, Nr. 272
Die junge Welt wird von 2220 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 21.02.2018, Seite 14 / Feuilleton

Veranstaltungen

»Russland vor den Präsidentschaftswahlen«. Vortrag und Diskussion mit Reinhard Lauterbach, jW-Osteuropakorrespondent. Heute, 21.2., 19 Uhr, Rosa-Luxemburg-Stiftung, Ludwigstr. 73 A, Stuttgart. Und am Donnerstag, 22.2., 20 Uhr, Ebene 3 / »K 3«, Berliner Platz 12, Heilbronn. Veranstalter: Rosa-Luxemburg-Stiftung Baden-Württemberg

»Reise in den Herbst – alles wie gehabt oder Zeitenwende?« Filmvorführung und Diskussion mit dem Filmemacher Martin Keßler. Mittwoch, 21.2., 18 Uhr, »Freiland Potsdam«, Haus zwei, Friedrich-Engels-Str. 22, Potsdam. Infos: www.freiland-potsdam.de

»Deutschland und Russland – wie weiter? Wie könnte ein Ausweg aus der deutsch-russischen Krise aussehen?« Buchvorstellung und Diskussion mit Christiane Reymann heute, 21.2., 18.30 Uhr, Hamborner Ratskeller, Duisburger Straße 213, Duisburg. Veranstalter: Rosa-Luxemburg-Club Duisburg

»Furcht und Elend des Dritten Reiches« von Bertolt Brecht – als szenische Lesung aufgeführt von dem Ensemble »Projektgruppe Ernst Toller« in Erinnerung an den mutigen Kampf der Widerstandsgruppe »Weiße Rose«. Donnerstag, 22.2., 19 Uhr, Literaturhaus Wuppertal – Haspelhaus, Friedrich-Engels-Allee 83, Wuppertal. Eintritt frei

»Die Liebe wintert nicht«. Literarisch-musikalisches Programm zu Ehren von Bertolt Brecht (1898–1956) mit der Diseuse Gerta Stecher und Pianist Andreas Wolter am Eisler-Flügel. Moderation: Marlene Vesper. Donnerstag, 22. 2., 15 Uhr, Helle Panke, Kopenhagener Str. 9, Berlin

Mehr aus: Feuilleton