Jetzt zwei Wochen gratis testen.
Gegründet 1947 Mittwoch, 26. Juni 2024, Nr. 146
Die junge Welt wird von 2801 GenossInnen herausgegeben
Jetzt zwei Wochen gratis testen. Jetzt zwei Wochen gratis testen.
Jetzt zwei Wochen gratis testen.
Aus: Ausgabe vom 29.01.2018, Seite 2 / Ausland

Streit zwischen Israel und Polen

Warschau. Zwischen Polen und Israel ist ein Streit über die Verantwortung für den Holocaust an den Juden ausgebrochen. Auslöser ist die geplante Verschärfung einer polnischen Strafvorschrift. Demnach soll die historisch falsche Bezeichnung »polnische Todeslager« für deutsche Vernichtungslager der Nazis im besetzten Polen während des Zweiten Weltkriegs künftig mit Geldbußen oder Gefängnis von bis zu drei Jahren bestraft werden. Israels Ministerpräsident Benjamin Netanjahu wies das Gesetz zurück: »Geschichte kann nicht geändert werden, und der Holocaust darf nicht geleugnet werden«, sagte er am Sonntag. Israel bestehe auf einer Änderung des Gesetzentwurfs, der die Mitverantwortung polnischer Staatsbürger für den Massenmord leugne. (dpa/jW)

Mehr aus: Ausland