Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Gegründet 1947 Donnerstag, 7. Juli 2022, Nr. 155
Die junge Welt wird von 2640 GenossInnen herausgegeben
Jetzt drei Wochen gratis lesen. Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Aus: Ausgabe vom 25.01.2018, Seite 7 / Ausland

EU: Osteuropa muss Flüchtlinge aufnehmen

Brüssel. In den Verhandlungen über Europas Asylreform hat EU-Innenkommissar Dimitris Avramopoulos die anhaltende Weigerung osteuropäischer Staaten kritisiert, Flüchtlinge aufzunehmen. »Das ist inakzeptabel«, sagte Avramopoulos im Interview mit der Nachrichtenagentur AFP vor dem Treffen der EU-Innenminister in der bulgarischen Hauptstadt Sofia am Donnerstag. Pläne zur Reform der EU-Asylgesetzgebung sehen vor, bei hohen Ankunftszahlen automatisch eine Umverteilung auf andere EU-Staaten einzuleiten. Osteuropäische EU-Staaten lehnen dies strikt ab. Sie wollen keine Flüchtlinge aus den aktuellen Hauptankunftsländern Italien oder Griechenland aufnehmen. (AFP/jW)

Mehr aus: Ausland

Startseite Probeabo