Aus: Ausgabe vom 25.01.2018, Seite 4 / Inland

Stichtag für neue SPD-Mitglieder geplant

Berlin. Die SPD-Spitze will Anfang nächster Woche einen Stichtag festlegen, bis zu welchem
Eintrittsdatum Neumitglieder am bevorstehenden Mitgliedervotum teilnehmen dürfen. Der Beschluss soll bei der Sitzung des Parteivorstands gefasst werden, wie die SPD-Pressestelle der Deutschen Presseagentur am Mittwoch mitteilte. SPD-Generalsekretär Lars Klingbeil hatte im RBB-Inforadio erklärt, der Parteivorstand werde einen entsprechenden Stichtag festlegen. Ein Datum stehe noch nicht fest. Klingbeil freue sich über jedes neue Mitglied. Ein vorübergehender Eintritt, um gegen den Koalitionsvertrag mit der Union zu stimmen, reduziere jedoch den Wert der SPD-Mitgliedschaft. (dpa/jW)

Das junge Welt-Sommerabo

Lesen Sie drei Monate die gedruckte Ausgabe der Tageszeitung junge Welt! Das Abo kostet 62 Euro statt 115,20 Euro und endet automatisch, muss also nicht abbestellt werden. Dazu erhalten Sie das Buch »Marx to go« aus dem Verlag Neues Leben. Dieses Angebot ist nur bestellbar bis 24. September 2018.

Mehr aus: Inland
  • Erneut 19 Männer nach Afghanistan abgeschoben. Betroffene wurden einmal mehr zu Straftätern, »Gefährdern« und »Identitätstäuschern« erklärt
    Jana Frielinghaus
  • Nach rechter Demo schickt Brandenburgs Regierung mehr Sozialarbeiter und Polizisten in die Stadt
    Jens Walter
  • Beteiligungen von Investoren aus der Volksrepublik an deutschen Firmen gestiegen. Vermehrtes Engagement von Staatsfonds erwartet
    Simon Zeise
  • Pflegekräfte am Uniklinikum des Saarlands setzen Neueinstellungen über ein Ultimatum durch
    Johannes Supe