Aus: Ausgabe vom 10.01.2018, Seite 10 / Feuilleton

Vom »Cloud Making«

»Cloud Making Machine« ist ein Dokumentarfilm, »in dem es um das Ankommen von Geflüchteten in Berlin, ihre Teilnahme an einem Theaterprojekt und den täglichen Shit mit den Behörden geht«, wie die Regisseurin Susanne Dzeik schreibt. »Auch wenn vor der Kamera Tränen fließen (…), hat man nicht das Gefühl, Voyeur zu sein«, schrieb das ND über den Film, den man heute um 19 Uhr im Berliner Ringtheater, Laskerstr. 5. sehen und diskutieren kann – mit der Regisseurin, dem Protagonisten Mamudou Jallow und anderen. (jW)

Das junge Welt-Sommerabo

Lesen Sie drei Monate die gedruckte Ausgabe der Tageszeitung junge Welt! Das Abo kostet 62 Euro statt 115,20 Euro und endet automatisch, muss also nicht abbestellt werden. Dazu erhalten Sie das Buch »Marx to go« aus dem Verlag Neues Leben. Dieses Angebot ist nur bestellbar bis 24. September 2018.

Mehr aus: Feuilleton