Gegründet 1947 Freitag, 15. November 2019, Nr. 266
Die junge Welt wird von 2220 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 08.01.2018, Seite 7 / Ausland
Honduras

Proteste in Honduras gehen weiter

San Pedro Sula. In Honduras sind am Sonnabend erneut Zehntausende Menschen gegen die manipulierte Wiederwahl des konservativen Präsidenten Juan Orlando Hernández auf die Straße gegangen. Anhänger der linksgerichteten Oppositionsallianz gegen die Diktatur zogen durch die Straßen der zweitgrößten Stadt San Pedro Sula und forderten, dass ihr Kandidat Salvador Nasralla zum Sieger der Wahl vom 26. November erklärt werden müsse. Sie riefen zudem zu einem landesweiten Streik sowie zum Boykott von Hernández' Vereidigung auf. Einen Antrag der Opposition, das Ergebnis der Abstimmung zu annullieren, hatte das Oberste Wahlgericht (TSE) am Freitag abgelehnt. (AFP/jW)

Mehr aus: Ausland