Jetzt zwei Wochen gratis testen.
Gegründet 1947 Sa. / So., 22. / 23. Juni 2024, Nr. 143
Die junge Welt wird von 2801 GenossInnen herausgegeben
Jetzt zwei Wochen gratis testen. Jetzt zwei Wochen gratis testen.
Jetzt zwei Wochen gratis testen.
Aus: Ausgabe vom 29.12.2017, Seite 2 / Ausland
Russland

Putin will »keine Gefangenen«

Moskau. Nach der Explosion einer Bombe in einem Supermarkt in St. Petersburg spricht der russische Präsident Wladimir Putin von einem Terroranschlag. Der Geheimdienst FSB sei angewiesen, bei der Festnahme »solcher Banditen« zwar nach dem Gesetz vorzugehen, sagte Putin am Donnerstag in Moskau. »Aber bei Gefahr für Leib und Leben unserer Mitarbeiter, unserer Offiziere muss entschieden gehandelt werden, keine Gefangenen, die Banditen werden sofort liquidiert.« In einem Supermarkt in der zweitgrößten Stadt Russlands war am Vorabend eine kleine, selbstgebaute Nagelbombe explodiert. 13 Menschen waren verletzt worden. (dpa/jW)

Mehr aus: Ausland