Gegründet 1947 Freitag, 27. November 2020, Nr. 278
Die junge Welt wird von 2453 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 16.12.2017, Seite 7 / Ausland

Schuldspruch gegen Exminister in Moskau

Moskau. Der ehemalige russische Wirtschaftsminister Alexej Uljukajew ist in einem Korruptionsprozess schuldig gesprochen worden. Er habe zwei Millionen US-Dollar (1,7 Millionen Euro) vom Chef des Ölkonzerns Rosneft, Igor Setschin, verlangt, sagte die Richterin am Freitag in Moskau. Nach russischer Prozessordnung soll das Strafmaß am Ende der Urteilsbegründung verkündet werden. Die Anklage hatte zehn Jahre Lagerhaft und eine Geldstrafe von 7,2 Millionen Euro gefordert. Uljukajew hat jede Schuld bestritten. (dpa/jW)