Aus: Ausgabe vom 05.12.2017, Seite 9 / Kapital & Arbeit

PSA schmiedet Elektromotorenallianz

Paris. Der französische Autohersteller PSA und der japanische Nidec-Konzern schmieden eine Allianz für Elektromotoren. PSA und Nidec Leroy-Somer halten je 50 Prozent an einem neuen Gemeinschaftsunternehmen für die Herstellung solcher Motoren in Frankreich, teilte PSA am Montag in Paris mit.

Die Elektromotoren seien für die ganze Gruppe bestimmt, also auch für Opel, sagte der verantwortliche PSA-Manager Patrice Lucas. Der Konzern hatte Opel und die britische Schwestermarke Vauxhall im Sommer für 1,3 Milliarden Euro vom US-Hersteller General Motors übernommen. (dpa/jW)

Das junge Welt-Sommerabo

Lesen Sie drei Monate die gedruckte Ausgabe der Tageszeitung junge Welt! Das Abo kostet 62 Euro statt 115,20 Euro und endet automatisch, muss also nicht abbestellt werden. Dazu erhalten Sie das Buch »Marx to go« aus dem Verlag Neues Leben. Dieses Angebot ist nur bestellbar bis 24. September 2018.

Mehr aus: Kapital & Arbeit
  • Sozial unverträglich: EU-Parlamentsausschuss empfiehlt Verbot des phosphathaltigen Imbissbestsellers
    Gerrit Hoekman
  • Unerwünschte Milliarden für das Steuerparadies? Irland will auf EU-Druck ausstehende Zahlungen vom US-Multi Apple einkassieren
    Dieter Schubert