75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Gegründet 1947 Montag, 15. Juli 2024, Nr. 162
Die junge Welt wird von 2849 GenossInnen herausgegeben
75 Ausgaben junge Welt für 75 € 75 Ausgaben junge Welt für 75 €
75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Aus: Ausgabe vom 01.12.2017, Seite 14 / Feuilleton

Veranstaltungen

»Werkstattpräsentation zur jüdischen Mathematikerin Dr. Margarete Kahn«. Sie war eine der ersten promovierten Mathematikerinnen Deutschlands, wurde als Jüdin verfolgt und schließlich ermordet. Zu ihrem Leben und Hintergründen ihrer Geschichte. Gedenkveranstaltung heute, 1.12., 17 Uhr, im Unabhängigen Jugendzentrum Pankow (JUP), Florastr. 84, Berlin. Veranstalter: AG Erinnern und Gedenken Pankow

»Verleihung des Whistle­blower-Preises 2017«. Freitag, 1.12., 18 Uhr, Großer Saal des Anthroposophischen Zentrums, Wilhelmshöher Allee 261, Kassel. Veranstalter: Vereinigung Deutscher Wissenschaftler und IALANA Deutschland

»Atomwaffen abschaffen«. Der Journalist und Umweltaktivist Felix Werdermann berichtet über die wichtige Arbeit von ICAN, der Internationalen Kampagne zur Abschaffung von Atomwaffen. ICAN wird am 10. Dezember in Oslo mit dem Friedensnobelpreis ausgezeichnet. Heute, 1.12., 20 Uhr, Umwelthaus, Zumsandestr. 15, Münster. Veranstalter: Initiative für den sofortigen Atomausstieg Münster, Aktionsbündnis Münsterland gegen Atomanlagen

»Warum Menschen so was mitmachen – Leben im Neoliberalismus«. Marktgläubigkeit, Konkurrenzdenken und Selbstbezogenheit prägen längst auch so Alltägliches wie Fernsehen und Sport, Konsum und Lifestyle, Coachings und Bildung. Patrick Schreiner nimmt in seinem Vortrag diesen Zeitgeist kritisch unter die Lupe. Samstag, 2.12., 13 Uhr, Mehringhof, Gneisenaustr. 2a, Berlin. Infos: www.teilhabe-berlin.de

Mehr aus: Feuilleton