Aus: Ausgabe vom 15.11.2017, Seite 9 / Kapital & Arbeit

Wachstum in Euro-Zone verliert an Tempo

Luxemburg. Das Wirtschaftswachstum im Euro-Raum hat sich amtlichen Statistikern zufolge im Sommer leicht verlangsamt. Im dritten Quartal sei das Bruttoinlandsprodukt (BIP) in den 19 Ländern des Währungsraums im Vergleich zum Vorquartal insgesamt um 0,6 Prozent gewachsen, teilte das europäische Statistikamt Eurostat am Dienstag nach einer zweiten Schätzung mit. (dpa/W)

Mehr aus: Kapital & Arbeit