jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
Gegründet 1947 Sa. / So., 21. / 22. Mai 2022, Nr. 118
Die junge Welt wird von 2629 GenossInnen herausgegeben
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk! jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
Aus: Ausgabe vom 20.10.2017, Seite 7 / Ausland

Amnesty beklagt ­Repression in Polen

Berlin. Friedliche Demonstranten sind in Polen laut Amnesty International Repressalien ausgesetzt. Protestierende würden von der Polizei überwacht, bedroht und sogar strafrechtlich verfolgt, heißt es in einem Bericht, der am Donnerstag in Berlin vorgestellt wurde. Die Regierung in Warschau untergrabe »mit immer neuen Maßnahmen den Rechtsstaat« und weite ihre Kontrolle über die Justiz aus. Demonstranten drohten in Polen strafrechtliche Konsequenzen, »und das nur, weil sie für die Menschenrechte auf die Straße gehen«. (AFP/jW)

Mehr aus: Ausland