5.000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Sa. / So., 28. / 29. Mai 2022, Nr. 122
Die junge Welt wird von 2636 GenossInnen herausgegeben
5.000 Abos für die Pressefreiheit! 5.000 Abos für die Pressefreiheit!
5.000 Abos für die Pressefreiheit!
Aus: Ausgabe vom 20.10.2017, Seite 4 / Inland

Lebenslänglich für »Reichsbürger« verlangt

Nürnberg. Für den sogenannten Reichsbürger von Georgensgmünd fordert die Staatsanwaltschaft lebenslange Haft wegen Mordes. Der Angeklagte habe aus Heimtücke und niederen Beweggründen gehandelt, sagte Staatsanwalt Matthias Held am Donnerstag vor dem Landgericht Nürnberg-Fürth. Er forderte, die besondere Schwere der Schuld festzustellen, was eine vorzeitige Haftentlassung nach 15 Jahren ausschließen würde.

Der 50jährige Wolfgang P. hatte am 19. Oktober 2016 auf Beamte eines Spezialeinsatzkommandos geschossen. Ein Polizist wurde getötet, zwei weitere wurden verletzt. Bei dem Polizeieinsatz sollten seine rund 30 Waffen beschlagnahmt werden. (dpa/jW)

Mehr aus: Inland