Aus: Ausgabe vom 19.10.2017, Seite 14 / Feuilleton

Veranstaltungen

»Terror bekämpfen, aber wie? Kritik an der herrschenden Sicherheitspolitik«. Rolf Gössner (Rechtsanwalt und Publizist) zeigt auf, wie die herrschende »Sicherheitspolitik« zu staatlicher Aufrüstung und Militarisierung nach innen und außen führt, für die sie im »islamistischen Terrorismus« die passenden Feindbilder findet. Heute, 19.10., 19 Uhr, Hotel Achat, Lindenstr. 21, Buchholz in der Nordheide. Eintritt frei. Veranstalter: Rosa-Luxemburg-Club

»Verschwiegene Wasser«. Autor Stephan Hähnel liest aus seinem im Jaron-Verlag erschienenen Roman, der sich mit dem Femizid, dem Mord an Menschen wegen ihres weiblichen Geschlechtes, beschäftigt. Freitag, 20.10., 20 Uhr, Mittelpunktbibliothek Köpenick, Alter Markt 2, Berlin. Veranstalter: Jaron-Verlag

»Ein linker Blick auf politische Verhältnisse in Burkina Faso«. Inwiefern bedeutet das Ende der Ära Blaise Compaoré einen echten politischen und wirtschaftlichen Wandel in Burkina Faso und wie wichtig ist das Erbe Thomas Sankaras heute? Diskussionsveranstaltung mit Ouiry Sanou (Démocratique de la Jeunesse du Burkina Faso). Freitag, 20.10., 19 Uhr, FAU-Lokal, Grüntaler Str. 24, Berlin. Veranstalter: FAU e. V.

»Zur Lage in der asiatisch-pazifischen Region. Interessengegensätze zwischen China und den USA«. Veranstaltung mit Bernd Biedermann, Oberst a. D., Samstag, 21.10., 10 Uhr, Rothaus, Lohstr. 2, Chemnitz. Veranstalter: Rotfuchs-Regionalgruppe Chemnitz-Zwickau

Mehr aus: Feuilleton