Gegründet 1947 Donnerstag, 3. Dezember 2020, Nr. 283
Die junge Welt wird von 2453 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 10.10.2017, Seite 7 / Ausland

Boot mit Rohingya-Flüchtlingen gekentert

Cox’s Bazar. Beim Untergang eines Bootes mit Rohingya-Flüchtlingen aus Myanmar sind vor der Südküste von Bangladesch mindestens zwölf Menschen ertrunken. Helfer bargen die Leichen von zehn Kindern, einer Frau und einem Mann, wie die Polizei am Montag mitteilte. 13 Menschen seien gerettet worden. Da beim Kentern des Bootes am Sonntag abend bis zu 35 Menschen an Bord gewesen seien, werden weitere Todesopfer befürchtet. (Reuters/jW)

Mehr aus: Ausland

Die neue jW-Serie: »Wohnen im Haifischbecken«. Ab 5 Dezember am Kiosk!