Gegründet 1947 Sa. / So., 28. / 29. November 2020, Nr. 279
Die junge Welt wird von 2453 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 10.10.2017, Seite 7 / Ausland

UN-Soldaten im Kongo angegriffen

Goma. Bei einem Angriff mutmaßlicher Dschihadisten auf einen Stützpunkt der UN-Friedenstruppe im Osten der Demokratischen Republik Kongo ist ein »Blauhelmsoldat« aus Tansania getötet worden, zwölf weitere wurden verletzt. Bei den Angreifern habe es sich vermutlich um Mitglieder der aus Uganda stammenden Miliz ADF gehandelt, erklärte die Sprecherin der UN-Mission in der DR Kongo, Florence Marchal, am Montag. Am Wochenende waren bei Angriffen bereits 22 Zivilisten getötet worden, wie ein lokaler Abgeordneter und die Streitkräfte erklärten. (dpa/jW)

Mehr aus: Ausland

»Gemeinsam statt alleinsam«: 3 Monate lang junge Welt im Aktionsabo lesen – für 62 €!