Gegründet 1947 Freitag, 4. Dezember 2020, Nr. 284
Die junge Welt wird von 2453 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 10.10.2017, Seite 2 / Ausland

Nach Sturmtief weiter eingeschränkter Zugverkehr

Berlin. Nach dem Sturmtief »Xavier« am Donnerstag sind Bahntrassen zwischen Osnabrück und Hamburg sowie zwischen Leer, Oldenburg und Bremen weiterhin in beide Richtungen gesperrt, wie die Deutsche Bahn am Montag mitteilte. Die Strecke zwischen Osnabrück und Hamburg soll ab Dienstag morgen wieder befahren werden, hieß es. Die Strecke von Hamburg in Richtung Berlin sei wieder befahrbar, dagegen werde der Verkehr von Berlin nach Hamburg weiterhin über Stendal und Uelzen geführt. Am Wochenende waren mit Hannover-Berlin und Hannover-Bremen die ersten größeren Verbindungen nach dem Sturm repariert und wieder freigegeben worden. (AFP/dpa/jW)

Mehr aus: Ausland

Die neue jW-Serie »Wohnen im Haifischbecken« – ab morgen am Kiosk!